An alle Mitglieder und Gäste des Bürgertreffs Wir Für Uns


Spende Netze BW 

 

Gerhard Scheuerman, Monika Schnabl, Christel Portiek, Peter Hörner und Jasmin Stocklossa Netze BW


Spende der Netze BW an dem Bürgertreff Wir Für Uns in Marbach am Neckar

Haushalte übermitteln ihren Stromverbrauch online – Netze BW bedankt sich mit Spende des eingesparten Portos mit einer Spende bei dem Bürgertreff Wir Für Uns Marbach

Etwas aus der Portokasse bezahlen – von dieser normalerweise eher negativ gemeinten Redewendung kann es durchaus auch eine positive Variante geben. Wie im Falle der Netze BW-Aktion „Zählerstand online erfassen“, bei der in Marbach 1.866,60 Euro zusammenkamen. Der Betrag kommt in gleichen Teilen drei Vereinen in Marbach zugute. Dieser Tage übergab Jasmin Stocklossa von der Netze BW GmbH den zweiten von drei Spendenschecks in Höhe von 622,20 Euro an den Bürgertreff WIR FÜR UNS Marbach am Neckar e.V. Christel Portiek und Monika Schnabl vom Bürgertreff freuten sich: „Jeder zusätzliche Euro, der uns und unsere Arbeit unterstützt, ist natürlich sehr willkommen.“ Portiek und Schnabl dankten allen Haushalten in Marbach, die sich an der Aktion beteiligt hatten. Denn die hatten dadurch, dass sie ihren Zählerstand online mitteilten, zur Spende beigetragen.

Seit dem vergangenen Jahr ruft die Netze BW dazu auf, ihr den Stand des Stromzählers nicht mehr postalisch, sondern elektronisch zu übermitteln: per E-Mail, WhatsApp, QR-Code oder auf der Unternehmens-Homepage. Die Netzkunden sparen dadurch Zeit und die Netze BW optimiert die Qualität der Datenerfassung. Und obendrein wird durch den Verzicht auf Papier und Transport per Post ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet. „Wenn immer mehr der Netze BW-Kunden auf die Zählerkarte verzichten, kann also jede Menge CO2 und Energie eingespart werden“, so Stocklossa.

Mit der Aktion soll eine kleine Zusatzmotivation geschaffen werden: Für jeden Zählerstand, der pro Kommune online erfasst wird, geht das eingesparte Rückporto an eine – oder mehrere – dort tätige gemeinnützige Organisation. Zur Verwendung des Betrags kann die Kommune Vorschläge machen. Die Aktion wird in diesem Jahr fortgeführt.

    

Informationen unter: www.netze-bw.de/Zaehler/Stromzaehler